Die EM 2016 – es gibt noch so Vieles, was gesagt werden muss!

Im Eifer der Spiele bleibt ja Vieles unbearbeitet und jetzt ist endlich Zeit, die EM noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Also ich komme immer noch nicht darüber hinweg, wie die Stylingfrage in der letzten Zeit auf dem Platz gelöst wird. Also rosa-gelbe Handschuhe und Schuhe bei Buffon, Neonpink beim Trikot von Neuer, eingefräste Jahresmotive in den kurz geschorenen Haaren vom Lorbeerkranz bis demnächst auch Weihnachtsbaum bei fast allen Spielern? Schiris in Lilö, Himmelblö und Schiefergrö und dann – ein Leid dieser Zeit – noch überall Bärte in Milchgesichtern, dies auch nicht reißen. Ein Bubi, ist ein Bubi, ist ein Bubi. Götz George ist einer der wenigen Männer, denen ich einen Bart erlaube – Gott hab ihn selig. Die Shirts sind teilweise so körperbetont, dass man sich dann nicht wundern muss, warum sie irgendwann der Spannung nicht mehr stand halten und reißen. Und dann die lästige Tätowiererei. Wie kann ein Sportler, der sein wichtigstes Gut, seinen Körper, hegen und pflegen muss, sich so verschandeln? Es ist bestimnmt nicht gesund, voller Tinte zu sein. Ums kurz zu machen: wann ist ein Mann ein Mann? Ich finde, wenige stattliche, junge Männer sind da zu sehen. Eher Zirkusäffchen oder verkappte Soap-Darsteller sind es, die, zugegebnermaßen auch unabhängig von Rosentatoos oder langen Textbekenntnissen von Kopf bis zur Fußsohle durchaus ein gutes Spiel hinlegen können. Aber ich finde, es macht immer weniger Spaß, die Landschaften des Schreckens in Nahaufnahme und HD zu sehen. Schlimm genug, wenn die Einblendungen von Jugendfotos der Moderatoren einem die Gänsehaut einjagen. Also, bitte mehr fürs Auge, wäre mein Wunsch für die Zukunft, nicht nur was Tore und Spieltaktik anbelangt!

Feliz Portugal!

WahnsinnOh, wie ist das schön!!! Portugal schafft es ohne Ronaldo in der Höhle des Löwen, den Gastgeber, zu siegen. Den Weltmeistern im Pfeifkonzert. Bravo, Bravissimo! Entschädigung für den unverdienten Sieg derFranzosen gegen Deutschland. Hach, so ist Fußball. Alles drin!

Portugal…

…heißt der neue Europameister. Und wir können es dem kleinen Fußballland gönnen, aber wer hat damit gerechnet? Und dann noch ohne Ronaldo! Die Franzosen haben eindeutig zu wenig getan. Portugal hat gemerkt, es geht auch ohne Superstar, er kann ja in die Coachingzone wechseln. Krass aber wahr., ohne den gelackten CR7 konnte man den Portugiesen ohne Ressentiments die Daumen drücken. Dennoch:  Bis auf die letzten zehn Minuten der Verlängerung war es ein zähes Gekicke. Schade für Frankreich.

Was ist denn das?

Das soll die Krone des europäischen Fußballs sein? Ein Spieler fällt aus und das Spiel wird zum Grottenkick. Zugegeben, er ist Weltfußballer, aber kann es sein, dass an seinem Ausscheiden ein ganzes Spiel scheitert? Dieses Endspiel ist, was die erste Halbzeit betrifft. ein einziges Trauerspiel. Ja, ich empfinde sogar Mitleid mit CR7, hätte ich das jemals gedacht? Ich wünsche mir für die Portugiesen, dass nicht der Fado von ihnen Besitz ergreift, sondern der Mut der Seefahrer. Auf geht’s, stecht in die zweite Halbzeit und erobert euch den Titel! Auch wenn ich für Frankreich getippt habe.Ich bin einfach nur für eins: guten Fußball.

Gekauft

WahnsinnWas ist denn eigentlich mit diesem Schiri los!? Zwei fouls der Franzosen nicht geahndet. Ist der blind oder gekauft?Und Ronaldo so unfair raus gekickt. Bei aller Kritik, das macht keinen Spaß, das hat kein Spieler verdient! Und wie mir dieses Pfeifkonzert der Kolonialisten, die sogenannten Fans schon im ganzen Turmier auf den S… geht!  Nein, liebe Franzosen, auch mit Blick auf das Deutschlandspiel und heute: ihr habt den Titel nicht verdient und ihr Fans: go home! Allez, Portugal!

Tragisches Ende für Die Mannschaft

WahnsinnDa haben sie sooo schön gespielt!!! Alles unter Kontrolle bekommen und dann reißt schon wieder einer die Arme hoch! Und dann kein Tor! Eine Tragödie, die die Franzosen dann noch mit einem zweiten Tor besiegelt haben.  Besser gespielt und doch verloren. Schade, schade, schade!

Überraschung

WahnsinnWar das jetzt eine oder nicht? Vorher hat keiner mit Wales gerechnet, ebensowenig wie mit Island, dann zittern alle, und plötzlich bäumen sich die traditionellen Fußballgrößen wieder auf und reißen das Ruder wieder rum. Jetzt hat also Portugal wieder mit der gekürten Standardformation den Sieg geholt. Ist es jetzt also wieder „so wie immer“ oder doch anders, nach den vielen Außenseitern, die sich ganz schön weit durch geschlagen haben in dieser EM? Kurz und schmerzlos wurden gestern die zwei Tore rein geknallt. Der alte Schuh der Portugiesen, ein Ronaldo, der Rest drum rum. Und dann gleich noch ein paar fette Torchancen obendrauf, die Waliser schaffen es trotz Kraftanstrengungen bis zum Schluss nicht, das Spiel zu gewinnen. Nicht mal ein Tor geht rein.

Es ist also eine EM, die bis zuletzt spannend bleibt, wenn man auf die Ergebnisse der Teilnehmer schaut, aber von den Spielen her doch all zu viel Langweiliges und noch dazu zumeist wenig Tore geboten hat. Das Problem für uns Deutsche spitzt sich deweil zu. Stammspieler für heute Abend gegen Frankreich fehlen, weil sie verletzt oder gesperrt sind. Währenddessen wir auf hoch motivierte Gastgeber stoßen, die noch dazu das letzte Spiel klar gewonnen und mit viel Power gespielt haben. o.k. Sie hatten einen Tag weniger Ruhepause als „Die Mannschaft“, aber es ist das Schlimmste zu befürchten. Und selbst wenn wir das heute Abend reißen, sind die Portugiesen, die unberechenbar sind, auch keine einfache Nuss zu knacken. Oh weh, ich fürchte, ab heute Abend wird es in jeder Hinsicht dramatisch! Wie soll man das nur alles wieder aushalten!!???

Auf Wiederson!

WahnsinnDie Wikinger werden uns fehlen! Gegen Frankreich hats nicht gereicht, aber sie haben bis zuletzt nicht aufgegeben. Toll!! Gerne wieder in einem Länderspiel zu sehen. Jetzt wartet Frankreich auf ein showdown mit Deutschland. Jeannette und Baguette gegen den Rest vom deutschen Schützenfest. Hoffentlich wenigstens spannend und torreich, vielleicht auch siegreich für Deutschland. En va voir…