Lachhaft

Zum Lachen findet es Ronaldo, dass er eine gelbe Karte bekommt. Recht hat er, er hätte nämlich eigentlich rot verdient. Ich möchte es noch einmal erleben, dass wenigstens der Kommentator sich traut, wenn schon nicht der Schiri, Ronaldo mit dem gleichen Maß wie alle andern Spieler zu messen. Diese „Wir-rühren-den-Gott-nicht an“-Haltung die geht mir so was von auf den Keks. Der Mann verschießt ’nen Elfmeter, ärgert sich und reagiert den Frust am Mitspieler ab. Und die Kommentatorin sieht das Foul „an der Grenze“ zur Tätlichkeit. Das ist lachhaft. Und es ist auf der gleichen Linie mit der ständigen Lobhudelei, die Schiris betreffend. Da gab’s wohl eine Anweisung von den oberen Etagen der Öffentlich-Rechtlichen, man möge positiv kommentieren – in alle Richtungen. Ist das Laaaaangweilig. Und dann immer das doofe Grinsen von Ronaldo. Ich schalt gleich ab! Und ja, jetzt heißt es wieder, man müsse ihm Respekt zollen, dem tollen Ronaldo – ich kann es nicht mehr hören. Hallo? Da sind noch ein paar andere Spieler auf dem Platz!  Nicht nur der Ronaldoronaldoronaldoooooof.

Überraschung

WahnsinnWar das jetzt eine oder nicht? Vorher hat keiner mit Wales gerechnet, ebensowenig wie mit Island, dann zittern alle, und plötzlich bäumen sich die traditionellen Fußballgrößen wieder auf und reißen das Ruder wieder rum. Jetzt hat also Portugal wieder mit der gekürten Standardformation den Sieg geholt. Ist es jetzt also wieder „so wie immer“ oder doch anders, nach den vielen Außenseitern, die sich ganz schön weit durch geschlagen haben in dieser EM? Kurz und schmerzlos wurden gestern die zwei Tore rein geknallt. Der alte Schuh der Portugiesen, ein Ronaldo, der Rest drum rum. Und dann gleich noch ein paar fette Torchancen obendrauf, die Waliser schaffen es trotz Kraftanstrengungen bis zum Schluss nicht, das Spiel zu gewinnen. Nicht mal ein Tor geht rein.

Es ist also eine EM, die bis zuletzt spannend bleibt, wenn man auf die Ergebnisse der Teilnehmer schaut, aber von den Spielen her doch all zu viel Langweiliges und noch dazu zumeist wenig Tore geboten hat. Das Problem für uns Deutsche spitzt sich deweil zu. Stammspieler für heute Abend gegen Frankreich fehlen, weil sie verletzt oder gesperrt sind. Währenddessen wir auf hoch motivierte Gastgeber stoßen, die noch dazu das letzte Spiel klar gewonnen und mit viel Power gespielt haben. o.k. Sie hatten einen Tag weniger Ruhepause als „Die Mannschaft“, aber es ist das Schlimmste zu befürchten. Und selbst wenn wir das heute Abend reißen, sind die Portugiesen, die unberechenbar sind, auch keine einfache Nuss zu knacken. Oh weh, ich fürchte, ab heute Abend wird es in jeder Hinsicht dramatisch! Wie soll man das nur alles wieder aushalten!!???

Portugaldo

Avatar

Für all jene, die Ronaldo nicht leiden können, war dieses Spiel eine Genugtuung. Für alle, die Fußball mögen, war es eine unterhaltsame Partie. Für alle Portugiesen war es ein Trauerspiel. Schade für Portugal, schön für Österreich, schlimm für Ronaldo. Aber wieso glaubt er auch, dass die Regel, der Gefoulte tritt nicht selbst den Elfer, für ihn nicht gilt? Die Strafe dafür nennt sich Pfosten.