Die Bayern – zum dritten

Nein, als Eintracht Frankfurt- Fan kann ich mich einfach nicht mit Jupp Heynckes freuen, geht nicht, tut mir leid. Respekt für die Mannschaft und die Trainerleistung, ja, das geht. Respekt auch für die Stuttgarter, die es zum Schluss doch noch mal spannend gemacht haben.
Power, was sagst du? Zumindest ein Wortgirl muss doch heute aus dem Häuschen sein!

20130601-221332.jpg

Die Bayern

Avatar

Jetzt haben sie es also endlich geschafft. Ausgerechnet Robben trifft kurz vor Schluss doch noch das Tor. Die Bayern sind zur Zeit einfach unschlagbar. Das DFB-Pokale ist da nur noch das Give-Away. Und vielleicht ist es das, was mich so unangenehm berührt. Während es für das Gros der Mannschaften der Gipfel ist, nach Berlin fahren zu dürfen, kann ein Heynckes sagen, das Ergebnis des nächsten Spiels wäre jetzt nicht mehr so wichtig. Hat er aus seiner Perspektive betrachtet ja auch recht. Aber diese Haltung muss man doch nicht öffentlich kund tun, oder?

Das Spiel war jedenfalls toll. Keine Sekunde langweilig. Und wenn Klopp hinterher sagt, er sei froh, dass sie mit den Bayern mithalten konnten, dann glaube ich ihm das sogar. Es waren ebenbürtige Gegner – und es hat Spaß gemacht, ihnen zuzuschauen.

Kein deutsches Semifinale

Der dreimalige Toptorjäger der Uefa  Champions League ( 2002, 2003, 2005) Ruud van Nistelrooy durfte die Kugeln ziehen bei der Auslosung der Partien für das Halbfinale der Champions League. Erste Kugel Bayern. Die Spannung stieg. Zweite Kugel Barcelona! Bayern darf zweimal Erfahrung sammeln  gegen die Katalanen. Dortmund empfängt zunächst zu Hause ein weiteres Mal die Königlichen, Real Madrid, und reist dann samt Schönheits-OP-Trainer Klopp (Haarverpflanzung gegen Geheimratsecken) wieder in die spanische Hauptstadt.

Die Termine:

23.4.2013 Bayern – Barcelona

(Sky,Radio)

24.4.2013 Dortmund – Real

(ZDF, Sky,Radio)

30.4.2013 Real – Dortmund

(Sky, Radio)

1.5. 2013 Barcelona- Bayern

(ZDF, Sky,Radio)

Anpfiff: immer 20.45 Uhr

 

p.s. der Gewinner der Paarung Dortmund/Real hat Heimrecht!? beim Finale in Wembley. Schon toll, was Sepp Blatter sich so alles einfallen lässt.

Bayern München : Arsenal London

Wir halten fest:

der Hackentrick als Vorlage von Müller für Robben war erste Sahne; Robben war wie immer: eigensinnig und linksfußlastig – mit rechts hätte er ja vielleicht das Tor getroffen; die Bayern insgesamt zu bräsig – wer sich schon vor dem Spiel die Krone aufsetzt, muss sich nicht wundern, wenn’s am Ende eng wird.