‚Was heißt eigentlich „pomadig“ auf Englisch?‘, fragte mich einst ein Fußballkumpel. Seit gestern weiß ich, es heißt „Deutsche Herren-Fußballnationalmannschaft“. Ich hoffe, die Mexikaner haben sehr viel Geld dafür bekommen, dass sie gefühlte 80 Großchancen liegengelassen haben. Der Kommentar attestierte ihnen aber Organisation und Disziplin, gemeinhin als germanische Tugenden bekannt. Wahrscheinlich haben sie bei der deutschen Nationalhymne mitgesungen, ich weiß es nicht. Zum Zeitpunkt der Überprüfung nationaler Identität saß ich noch in einer Berliner S-Bahn, umringt von Nicht-Biodeutschen und Touristen, auf dem Heimweg von der Orchesterprobe, wo wir ebenfalls nicht gesungen haben. Aber Bach gespielt. Weist mich das als Deutsch genug aus? Keine Ahnung. Ich singe die Hymne auch nicht mit, sollte ich jemals eine Goldmedaille im Speed-Flötenspielen gewinnen, und bin undeutsch genug zu attestieren, dass dieses Team wenig Chancen auf ein Weiterkommen hat. Jogi will Kleinigkeiten ändern, sagt er: Dem sind doch eindeutig die Haare zu weit über die Augen gewachsen, wenn er nicht sieht, was hier los ist. Denn pomadiges Auftreten war definitiv nicht das einzige Problem. Verlieren ist nicht schlimm, würde mir auch keine großen Sorgen machen. Schlecht spielen aus Unfähigkeit, das deutet allerdings auf ein frühes Aus bei dieser WM. Lahm fehlte, dafür – Achtung schlimmes Wortspiel – sahen Boateng & Co. definitiv lahm aus. Kimmich war nicht auf dem Platz, Özil auch definitiv woanders, der einzige, der sich beim Aufwärmen mal angesehen hatte, wo die Tore sind, war Kroos. Keine genialen Laufwege von Müller, kein schöner Pass von Khedira, und Neuer hätte den mexikanischen Torschuss durchaus parieren können, auch wenn sich das niemand zu sagen traut. Die gesamte Mannschaft wirkte, als habe sie am Morgen noch ein knallhartes Gewichttraining absolviert und könnte sich vor Muskelkater kaum rühren. Jetzt mal ehrlich – dann bitte eine ausschweifende Feier im Puff. Das scheint doch die bessere Vorbereitung zu sein; zumindest wirkten die Mexikaner deutlich entkrampfter.

Nun ja, heute Abend spielt mein WM-Favorit England und ich hoffe, die hauen jetzt echt mal einen raus. God shave the queen!

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Wahnsinn
Admin

Es ist einfach eine Altherrenliga. Wie konnte Löw nur den Sane nicht in den Kader aufnehmen! Der wie die anderen wenigen jungen Spieler haben den nötigen Biss und den Willen sowie die Kondition, schöne Spielzüge und Tore zu machen. Wie man gestern gegen Ende des Spiels zaghaft erkennen konnte. Aber so wird die Fußballparty schon bald ohne Die Mannschaft mit anderen schönen Spielen und neuen Fähnchen am Auto weiter gehen!